agents

in kooperation mit Paulo Pereira : fotografie 2007

intro

In seinen Kunstprojekten versucht Turk der materiellen Kultur des Labors nachzuspüren und die komplexen Wechselwirkungen zwischen Instrument, experimenteller Praxis und Theoriebildung auszuloten, sowie die gegenwärtige laborwissenschaftliche Produktion von Erkenntnissen unter Beobachtung zu stellen und visuell erfahrbar zu machen. In der 18 Fotografien umfassenden Arbeit “agents“ (2007) löst Turk sechs Laborgeräte aus ihrer zugewiesenen Stellung im effizient organisierten Arbeitsablauf des Laboralltags heraus. Er zeigt diese Geräte isoliert und funktionslos vor dem Ausschnitt einer präzise ausgeleuchteten Laborbank mit weiss glänzenden Kacheln und schwarz-grauen Fugen. So wird ein Bildraum aufgespannt, in dem ein Mikroskop, eine Pipette und eine Kalt- Lichtquelle mit zweiarmigem Lichtleiter durch die Bildregie des Künstlers zu Akteuren werden.

Language switcher (offcanvas)